Live aus Windhoek

Gestatten, Marcel Pauly. In diesem Blog habe ich 2011 über die Erlebnisse und Erfahrungen während meines Radio-Praktikums im südwest-afrikanischen Namibia geschrieben. Von Juli bis Oktober lebte ich in der Hauptstadt Windhoek und arbeitete beim Deutschen Hörfunkprogramm (German Service) der Namibian Broadcasting Corporation (NBC).

Die Pinnwand der Farmer

Erster Tag: zuschauen. Zweiter Tag: mitmachen. Dritter Tag: selbst die Sendung fahren. Das Deutsche Hörfunkprogramm in Namibia muss man schon als Paradies für Nachwuchs-Hörfunker aus Deutschland bezeichnen. So schnell wie hier kommt man als Praktikant wohl nirgends vor’s Mikro.

Im Moment moderiere ich werktäglich zwischen 12 und 13 Uhr gemeinsam mit Thomas die Service-Sendung „Karussell“. Das muss man sich vorstellen wie eine akustische Pinnwand für alle möglichen Anliegen unserer Hörer. Die Eine sucht einen Laufstall für ihr Kind, einem Anderer ist der Papagei entflogen, und eine Dritte sucht Arbeit als Haushaltshilfe. Zwischendurch gibt’s so innovative Programmelemente wie die Haushaltstipps und die Veranstaltungshinweise. Klingt komisch, hat aber seinen Sinn: Die Sendung richtet sich nicht zuletzt an die zahlreichen deutschprachigen Farmer in Namibia, deren einziger Draht zur Außenwelt Radio und Telefon sind. Ein Anruf beim „Karussell“ kann da schon mal die halbstündige Autofahrt zur nächsten Nachbarfarm ersetzen.

Außerdem laufe ich auch bei den verschiedenen anderen Sendungen mit. In dieser Woche etwa beim „Blick in die Welt“, wo wir über Themen sprechen wie die Hungerskrise in Ostafrika, den (nun mehr oder weniger beigelegten) Schuldenstreit in den USA, und die brutale Niederschlagung der Proteste in Syrien.

In der kommenden Woche ist dann die Morningshow an der Reihe. Das frühe Aufstehen hat den entscheidenden Vorteil, dass der Musikmix hier etwas bunter sein darf, als etwa im „Karussell“. „Die Frühaufsteher“ dürfen zwischen den sonst üblichen Schlagern und der Volksmusik auch mal Clueso oder Wir sind Helden spielen. Für mich eine willkommene Abwechslung.

Kommentar verfassen